Parodontologie – von Zahnfleischentzündung über Zahnfleischbluten bis zur Zahnlockerung

Unter dem Begriff der Parodontologie verbergen sich Erkrankungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut sowie Schäden des Zahnhalteapparates.

Parodontologie in Münster

Gingivitis - behandelbare Zahnfleischentzündung

Die "Vorstufe" einer Parodontitis ist dabei die Gingivitis, eine moderate Form der Zahnfleischentzündung. Zum Erscheinungsbild dieser Erkrankung gehören oberflächlicher Zahnbelag, Rötungen und eine erhöhte Neigung zu Zahnfleischbluten.

Bleibende Schäden sind in diesem Stadium nur selten zu verzeichnen und so kann das Krankheitsbild fast immer durch Intensivierung der häuslichen Mundhygiene in Kombination mit zahnärztlicher Prophylaxe vollständig beseitigt werden.

Parodontitis – Zahnfleischtaschen und Zahnlockerung erfordern eine weitergehende Behandlung

Anders als bei der meist problemlos behandelbaren Gingivitis, geht eine Erkrankung an Parodontitis mit bleibenden Schäden einher.

Diese manifestieren sich anhand der Bildung von Zahnfleischtaschen, der Zahnlockerung und "länger werdender Zähne".

Medizinisch gesehen, unterscheidet sich die Parondontitis durch einen röntgenologisch nachweisbaren Abbau des Knochens von der Gingivitis.

Parodontitis kennt keine Altersgrenzen

Im Volksmund hält sich das hartnäckige Gerüchte, Parodontitis sei eine Alterserkrankung. Das mag in vielen Fällen zutreffen, doch erkranken zunehmend auch jugendliche Patienten an aggressiven Erscheinungsformen bis hin zur Zahnlockerung.

Somit ist das regelmäßige parodontale Screening unabhängig vom Alter eines Patienten unerlässlich.

Prophylaxe verhindert Parodontitis

Selbstverständlich ist auch im Bereich der Parodontitis eine Prophylaxe möglich und notwendig. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auch auf die individuelle Belastung der Gewebe durch so genannte Parodontitis -Markerbakterien.

Eine Keimanalyse hilft uns in diesem Zusammenhang, die notwendige chirurgische Intervention durch eine sachgerechte Auswahl entsprechender Medikamente zu unterstützen.

Zur Behandlung von Parodontitis

Wenn Sie bereits an Zahnfleischtaschen oder Zahnlockerung leiden, erläutern wir Ihnen gerne im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgesprächs und unterstützt durch Abbildungen die einzelnen Behandlungsschritte.

In besonders schweren Fällen arbeiten wir zusätzlich mit hoch spezialisierten Fachärzten zusammen, um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen.

Telefon 0251 81951

Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag:
8:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00

Mittwoch und Freitag:
8:00 bis 13:00

und nach Vereinbarung

Wir akzeptieren alle Kassen.

Tips für den Notfall

Notfälle begegnen Ihnen sehr häufig dann, wenn es eigentlich am wenigsten passt. Außerhalb der üblichen Sprechzeiten oder am Wochenende erfragen Sie bitte den diensthabenden Arzt des zahnärztlichen Notdienstes Münster unter der Telefonnummer 01805 986700. In wirklich akuten Schmerzfällen werden Sie dort Hilfe finden.


Darüber hinaus finden Sie hier einige Erste-Hilfe-Tips die wir Ihnen geben möchten.